Wie backt man Eis, ohne dass es verläuft?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. Februar 2012

Was man braucht: Speiseeis (Sorte beliebig), Für die Panade z.B. Cornflakes, Eier, Öl
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: In einem Ofen kann man Eis natürlich nicht backen ohne zu verlaufen, aber wenn man es mit einer „Panade“ im heißen Öl ausbackt, ist es außen heiß und knusprig und innen eisig kühl.
1
Zuerst sollte man das Speiseeis in Kugelform bringen und die Kugeln dann für eine Stunde im Gefrierfach durchkühlen lassen.
2
In der Zeit zerkleinert man ausreichend Cornflakes und gibt sie in einen teifen Teller. Das Eiweiß wird vom Eigelb getrennt und ein wenig in einem Supperteller aufgeschlagen (nicht schaumig).
3
Nach der Stunde holt man die Eiskugeln aus dem Gefrierfach, wendet sie erst im Ei und dann in den Cornflakes. Wichtig ist, dass sie vollständig von Cornflakes bedeckt sind. Dann für weitere 2 Stunden ins Gefrierfach.
4
Nach den 2 Stunden wird ausreichend Öl in einem Topf bis kurz vor den Siedepunkt erhitzt. Jetzt gibt man die gefrorenen Kugeln mit einer Schaumkelle in das Öl bis die Cornflakes gold-braun sind.
5
Rausholen, abtropfen lassen und sofort servieren. Das Eis ist nun außen gebacken und innen nicht verlaufen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung