Was kann ich zu Ostern kochen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Dezember 2011

Was man braucht: 13 Eier, 1 Meerettichstange oder 1 Glas Meerettichcreme, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, 150 cl Sahne, 1 Stück frisch geriebener Gruyere-Käse, Fett für die Form
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 30 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeit: relativ einfach
Anmerkungen: Eiergratin mit Meerettich und Gruyere-Käse
1
Die Eier an der Unterseite mit dem Eier-Pieker anstechen, in kochendes Wasser geben und circa 10 Minuten sehr hart kochen. Die Eier unter kaltem Wasser abschrecken bis sich die Schale kühler anfühlt.
2
Eine Auflaufform ausfetten.
3
12 Eier schälen und in Scheiben schneiden, etwa 0,5 cm dick.
4
Den Boden der Auflaufform mit den Eier-Scheiben belegen, darüber streicht man frisch geriebenen Meerettich oder etwas Meerettichcreme aus dem Glas.
5
Über den Meerettich geriebenen Käse, Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss verteilen.
6
Das selbe Verfahren mit den restlichen Eier-Scheiben machen, bis alle aufgebraucht sind.
7
Das 13. Ei wird mit der Sahne, etwas Meerettich, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einer glatten Creme vermixt, über den Auflauf gießen und mit dem letzten Käse bestreuen.
8
Den Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 15 Minuten backen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung