Was kann ich kochen mit Soja?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. Dezember 2011

Was man braucht: 500 g Nudeln, Salz, 6 große reife Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch, 1 Becher Schlagsahne, 70 g Sojaschnetzel (getrocknet, erhältlich in Bio-Läden oder bei Alnatura), Olivenöl, eine Handvoll frisches Basilikum, Salz und Pfeffer, Kräuter, frisch geriebener Parmesan
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 20 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Ein leichtes Rezept für Pasta und Tomatensauce mit Sojaschnetzeln, die Sojaschnetzel ersetzen hier das Hackfleisch, Bolognese für Vegetarier
1
Als erstes sollte man die Sojaschnetzel in warmem Wasser oder Gemüsebrühe für etwa 10 Minuten einweichen, sie verdoppeln so ihr Volumen und werden weich.
2
Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
3
Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke hacken, die Tomaten waschen und ebenfalls würfeln.
4
Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, zwiebeln und Knoblauch darin kurz glasig dünsten.
5
Die Tomaten dazu geben und einige Minuten köcheln lassen, während dessen die Basilikumblätter klein schneiden.
6
Die aufgequollenen Sojaschnetzel zu den Tomaten geben, Sahne, Basilikum und Kräuter dazu geben. Das ganze einige Minuten weiter köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7
Die Nudeln abgießen sobald sie gar sind. Mit der Sauce vermengen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreut servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung