Was kann ich kochen mit Fisch?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. Dezember 2011

Was man braucht: 1 Kg Lachsfilet (fettreduzierte Variante: Seelachsfilet), 5 große Tomaten, 3 Knoblauchzehen, ½ Bund frischer Basilikum, 2 mittelgroße Zwiebeln, frischer Pfeffer, Salz, Olivenöl, den Saft einer unbehandelten Zitrone, 2 Becher Crème Fraîche oder Sauerrahm, je nach Belieben frisches Baguette oder Salzkartoffeln als Beilage
Zeitaufwand: 45 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Fisch kann auf viele Arten in Rezepten verarbeitet werden. So gibt es zum einen köstliche Fischsuppen, kalte Lachsrollen, Forelle aus der Alufolie, gebratenes Pangasiusfilet, Lachs – Spinat – Lasagne, gegrillte Knoblauchmakrele… Im Folgenden möchte ich das Gericht Lachs aus dem Ofen vorstellen.
1
Lachs unter kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und in vier gleichgroße Stücke teilen. Mit Olivenöl bestreichen, Salz und Pfeffer darüber streuen und mit ein paar Spritzern Zitronensaft besprenkeln.
2
Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in heißem Fett in der Pfanne kurz andünsten. Tomaten vorsichtig von ihrer Haut befreien und in kleine Quadrate schneiden. Knoblauch abziehen und ebenfalls in feine Würfel stückeln. Das Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden.
3
Je ein Stück Fisch auf eine Alufolie legen und Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum darüber geben. Die Folie darüber locker schließen und den Fisch anschließend im Vorgeheizten Backofen bei 200 ° C Umluft ca. eine halbe Stunde backen.
4
Danach mit samt Folie auf Tellern verteilen. Einen Löffel Creme Fraîche oder Sauerrahm daneben platzieren und mit Salzkartoffeln oder warmen Baguette reichen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung