Was kann ich für viele Gäste kochen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  15. August 2011

Was man braucht: Zutaten für die Suppe (für 8 Personen): 2 große Kürbisse (Hokkaiko), 2 mittelgroße Zwiebeln, 1,5 Liter Gemüsebrühe, 100 g frischer Ingwer, 2 TL Curry, eine Prise frischer Chili, 2 TL gemahlener Kreuzkümmel, 2 Becher Sahne, 3 kleine Kartoffeln, 2 EL Zucker, frisch gemahlener Pfeffer, Salz
Zutaten für 2 Ciabatta: 450 ml handwarmes Wasser, 500g Weizenmehl, 1 Würfel Frischhefe oder ein Päckchen Trockenhefe, 1 TL Zucker, 2 TL Salz, 100 g schwarze Oliven (entsteint, geschnitten oder gehackt), 2 TL getrockneten Basilikum, 30 g Olivenöl
Zeitaufwand: 90 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Für viele Personen sollten Gerichte gekocht werden, die auch in großen Mengen nicht schnell misslingen können. Im Sommer bieten sich dafür sehr gut bunte Salate mit angebratenem Hähnchenbrustfilet oder gedünstetem Fisch an. Im Winter macht sich eine Möhren – Ingwer – Suppe mit selbst gebackenem Brot sehr gut. Hier ein Rezept für eine Kürbissuppe mit frisch gebackenem Oliven – Ciabatta.
1
Kürbis waschen und auf schadhafte Stellen untersuchen. Diese wegschneiden. Kürbis dann in zwei teilen, entkernen und den Rest etwa 2cm große Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Kartoffeln und Ingwerwurzel schälen, waschen und ebenfalls klein scheiden.
2
Öl in einem Topf erhitzen und zunächst nur die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Etwas salzen, Kürbis und Kartoffeln hinzugeben, mit der Brühe ablöschen und den Ingwer unterrühren. Alle restlichen Gewürze in den Topf geben und das Ganze für 25 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen.
3
Sobald die Schale des Kürbis weich ist, kann die Suppe püriert werden. Die Suppe Auf Tellern verteilen und mit einem Schuss Sahne (ggf. auch einem TL körnigem Frischkäse)und ein paar gerösteten Sonnenblumenkerne garnieren.
4
Zubereitung des Ciabattas: Zunächst werden Hefe und Zucker im handwarmen Wasser aufgelöst. Nach der Zugabe von Mehl, Salz, Olivenöl und Basilikum müssen alle Zutaten sehr gut verrührt werden. Dies gelingt mit einer Küchenmaschine am effektivsten.
5
Die Oliven zugeben und den Teig in gut gefettete (mit Olivenöl !) Kastenformen geben. der Teig ist in seiner Konsistenz eher mit einem Rührteig zu vergleichen.
6
Wichtig ist es den Teig dann in den kalten Backofen zu stellen. Bei 160 – 170 ° C Ober- und Unterhitze soll der Taig für 70 – 80 Minuten im Ofen verbleiben. Dann den Ofen ausschalten und das Brot für 10 – 15 Minuten im Ofen lassen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung