Was ist typisch italienisches Essen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. Februar 2012

Anmerkungen: Nicht nur Nudeln und Pizzen gehören zur italienischen Küche. Die Vielfältigkeit klimatischer sowie geographischer Verhältnisse als auch die unterschiedlichen Regionen Italiens tragen zu einem weitaus größeren Spektrum an kulinarischen Genüssen in der italienischen Küche bei.
1
Eine einheitliche Italienische Küche existiert auf Grund der Vielfältigkeit des Landes eigentlich gar nicht. Wer von italienischem Essen spricht, meint in der Regel Rezepte aus der Regionalküche aus der Toskana, Piemont, aus Kalabrien und Rom sowie von den Inseln Sizilien und Sardinien.
2
Italien besitzt eine lange Kochtradition und kann auch durch seine geographische Lage auf eine große Anzahl an Zutaten und Rezepten zurückgreifen.
3
Weltweit wohl bezeichnend für die italienische Küche sind Pizza und Pasta in allen denkbaren Variationen. Aber auch italienisches Olivenöl, besondere Käsesorten wie Parmesan und Mozzarella, Fleisch- und Wurstwaren wie Salami und Parmaschinken und Weine wie Lambrussko oder Chianti stehen weltweit für Italien.
4
Ein Essen, wie es für Italien typisch ist, setzt sich aus einer Vorspeise, zwei Hauptgängen und einer Nachspeise zusammen. Diese Hauptmahlzeit wird in der Regel abends genossen.
5
Vorspeisen (Antipasto) sind warm oder kalt. Eine typische Vorspeise ist beispielsweise Parmaschinken mit Melone oder auch Carpaccio, ein hauchdünn aufgeschnittenes Rindfleisch, welches gewürzt und mariniert wird.
6
Der erste Hauptgang (Primi Piatti) werden hauptsächlich Pastagerichte serviert. Dies können Spaghetti Bolognese sowie Tagliatelle ai Fungi sein. Aber auch ein Risotto alla Milanese z.B., eine Minestrone oder eine Pizza ist denkbar.
7
Im zweiten Hauptgang (Secondi Piatti) folgen daraufhin Fisch-, Fleisch- oder auch Pilzgerichte. Die Rezepte variieren auch hier je nach Region des Landes.
8
Zur Nachspeise (Dolci) gibt es süßes. Tiramisu, Eis aber auch Kuchen, Torten oder Obst werden verbreitet angeboten. In einzelnen Regionen gibt es auch herzhafte Käsevariationen als Essensabschluss.
9
Zur Verdauung des reichhaltigen Essens greifen die Italiener entweder zu einem Digestif wie Grappa oder zu Kaffee. Bevorzugt natürlich Espresso.
10
Jedes typische Italienische Essen wird mit Beilagen wie Pommes, Salatvariationen, Gemüse und Brot serviert. Neben Wein wird viel Mineralwasser getrunken.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung